Aktionstag auf Sylt gegen die Überfischung unserer Meere

Aktionstag auf Sylt gegen die Überfischung unserer Meere

Die Überfischung unserer Meere muss gestoppt werden, sonst droht der Abschied vom Fischfang – so lautet die Botschaft des Aktionstages, den Slow Food zusammen mit anderen Verbänden im Rahmen der Europäischen Fischwochen am 21. August 2012 auf der deutschen Nordseeinsel Sylt veranstaltet.

Slow Food Deutschland lädt gemeinsam mit der Kampagne Ocean2012 (Organisator der Europäischen Fischwochen), dem Evangelischen Entwicklungsdienst (eed), der Lighthouse Foundation und Fair Oceans mehrere (Europa-)Abgeordnete der Region zu einem Gespräch über die Reform der Gemeinsamen Europäischen Fischereipolitik nach Sylt ein.

Am Strand von Kampen/Strandhaube (Sylt) setzt am gleichen Tag eine Menschenkette in Fischform ein Zeichen für das Engagement für eine nachhaltige Fischerei. Dazu wird eine Fischsuppe gekocht und ausgegeben, in der Fisch die exquisite Nebenrolle spielt. Für den frischen Fischfond werden alle Teile des Fisches verwendet. Nichts wird vergeudet – auch damit verdeutlicht das Gericht den Wert des Lebensmittels Fisch. In begleitenden Podiumsgesprächen diskutieren Ursula Hudson (Slow Food Deutschland e.V.), Nina Wolff (Ocean2012), Francisco Mari (eed), Jens Ambsdorf (Lighthouse Foundation) und Johannes King (Söl’ring Hof, Sylt) mit den Europaabgeordneten die Reformansätze der EU-Fischereipolitik und die prekäre Situation der Fischbestände weltweit.Stoppt die Überfischung!
Öffentliche Aktion auf Sylt

Datum: 21.August 2012

Ort: 25999 Kampen (Sylt), Hauptstrand Kampen, Podest Sturmhaube, um 14.30 Uhr

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>