Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Sozialministerin Kristin Alheit hat heute, den 10.6.2013 anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Stiftung Lesen an einem Empfang von Bundespräsidenten Joachim Gauck teilgenommen. Alheit ist seit Anfang des Jahres Kuratorin der Stiftung Lesen. Das Jubiläum feierte die Stiftung mit Partnern aus Politik, Wirtschaft, Lesebotschaftern und ehrenamtlich Engagierten mit einem „Lese-Fest“ im Präsidentengarten in Berlin.

Alheit betonte zum Jubiläum: „Mein herzlicher Glückwunsch geht an die Stiftung Lesen für 25 Jahre Engagement. Sie tragen dazu bei, dass unsere Kinder in ihrer Entwicklung gefördert werden und Freude am Lesen haben. Lesen macht Spaß und schlau! Mein Dank geht auch an alle Beteiligten in Schleswig-Holstein, wie die Kinder- und Jugendärztinnen und Ärzte, die das Projekt Lesestart im Land unterstützen! Ich wünsche dem Projekt weiterhin viel Erfolg im Interesse unserer Kinder.“

Alheit hatte sich in Schleswig-Holstein für das Projekt Lesestart eingesetzt und gemeinsam mit Kiels Oberbürgermeisterin Dr. Susanne Gaschke im Frühjahr in Kiel für das Vorlesen und das Projekt geworben. Mit dem sogenannten Lesestarter-Set erhalten Eltern beispielsweise in Kiel im Rahmen der Kinder-Vorsorgeuntersuchung U6 wertvolle Alltagstipps rund ums Vorlesen und ein Buchgeschenk für ihre Kinder. „Vorlesen sollte ganz selbstverständlich zum Aufwachsen gehören. Frühe Lese- und Sprachförderung stärken einen positiven Start ins Leben und erhöhen die Bildungschancen. Davon sollen möglichst alle Kindern profitieren“, so Alheit.