Für schlappe € 50.000 verkauft die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ein Bunkergrundstück im Jenslongtal. Das Bunkergrundstück liegt in den Dünen am südwestlichen Rande der Ortschaft List. Der ehemalige E-Werk-Bunker wurde in den 1930er Jahren zum Zwecke der Energieversorgung von militärischen Anlagen errichtet und zuletzt als Betriebshof und Lagerstätte genutzt.
Kleine Hindernisse: Die Eintragung eines Wegerechts bzw. einer Baulast zugunsten des Eigentümers des Bunkergrundstücks ist nach Auskunft der EVS nicht vorgesehen und ohne Mitwirkung der EVS nur auf dem Rechtswege erreichbar.
Außerdem: Einen Bebauungsplan gibt es nicht. Nach Aussage der Gemeinde List ist eine Nachnutzung durch Dritte nicht erwünscht. Es ist nicht auszuschließen, dass der Kreis Nordfriesland den Rückbau der baulichen Anlage verfügen werden wird.
Auf einer östlichen Teilfläche des Grundstücks wird in diesem Jahr eine Anlage für Digitalfunk mit einem ca. 40 m hohen Mast und einem Technikcontainer errichtet werden.