Coworking Dein Schreibtisch auf Sylt, Dünenwind Media Sylt

Kiel/Sylt. Das „EhrenamtNetzwerk“ Schleswig-Holstein richtet mit der Unterstützung des Sozialministeriums Ehrenamt-Messen Schleswig-Holstein aus. Unter dem Motto „Ehrenamt macht Freu(n)de“ finden im Februar und März unter der Schirmherrschaft von Sozialministerin Kristin Alheit landesweit 12 Veranstaltungen für Bürgerinnen und Bürger statt, die sich für ehrenamtliches Engagement interessierten. Am heutigen Dienstag (4.2.) wird die Veranstaltungsreihe in einem offiziellen Auftakt mit Landtagsvizepräsident Bernd Heinemann und Sozialministerin Kristin Alheit im Kieler Landeshaus eröffnet. Mehr als 180 Gäste und Beteiligte werden erwartet.

Sozialministerin Alheit betont zur Begrüßung: „Menschen in Schleswig-Holstein engagieren sich landesweit in vielfältiger Weise. Viele berichten, dass ein Ehrenamt nicht nur Freude macht, sondern Engagierte dadurch echte Freundinnen und Freunde gewinnen. Engagement ist auch eine Bereicherung“. Eine bundesweite Erhebung belegt, dass Schleswig-Holstein mit 40 % aller Bürgerinnen und Bürger über 14 Jahren, die ein Ehrenamt bekleiden oder freiwillig tätig sind, bundesweit einen Spitzenplatz einnimmt. Alheit betont auch, dass die Bereitschaft zu helfen noch nicht immer in Tätigkeiten umgesetzt werden könne. „Daher wollen wir gemeinsam die Möglichkeit bieten, sich über entsprechende Engagement-Möglichkeiten zu informieren. Nutzen Sie die Gelegenheit dazu auf den Ehrenamt-Messen“. Sie finden zwischen dem 9. Februar und 30. März landesweit statt und bringen Angebote und Interessierte zusammen.

Gastredner des Abends ist Prof. Dr. Dr. Andreas Kruse, Direktor des Instituts für Gerontologie der Universität Heidelberg. Sein Beitrag befasst sich mit der Bedeutung des Bürgerschaftlichen Engagements für den Einzelnen und für die Gesellschaft insgesamt. Nach der offiziellen Eröffnung können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem dazu persönlich austauschen.

„Ziel der Ehrenamt-Messen Schleswig-Holstein ist es, das ehrenamtliche Engagement mehr in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken“ erklärt Anja Lüsebrink, Leiterin des EhrenamtNetzwerkes Schleswig-Holstein. „Außerdem bieten die Ehrenamt-Messen auch gerade kleineren Organisationen und Initiativen die Möglichkeit sich zu präsentieren und so ihren Bekanntheitsgrad zu steigern“ erläutert Lüsebrink die Motivation hinter der Veranstaltungsreihe.

Die Ehrenamt-Messen Schleswig-Holstein sollen in den kommenden sechs Wochen an den Erfolg der Vorjahre anknüpfen. Im Rahmen der Ehrenamt-Messen 2012 kamen knapp 30.000 Besucherinnen und Besucher zu den Veranstaltungen; fast 900 Vereine nutzten diese Plattform, um in Kontakt mit Interessierten zu kommen. Im Ergebnis konnten rund 3.000 neue Ehrenamtliche gewonnen werden. Unterstützer der Ehrenamt-Messen Schleswig-Holstein 2014 sind das Diakonische Werk Schleswig-Holstein, das Deutsche Rote Kreuz Schleswig-Holstein sowie der NDR und führende Printmedien des Landes. Zu den Projektteams der einzelnen Ehrenamt-Messen gehören über 100 Freiwillige im ganzen Land. Einzelheiten zu den Veranstaltungen unter www.ehrenamtmessen.de.

 

Veranstaltungsüberblick 2014 auf Sylt:

9. Februar 2014, EhrenamtMesse Sylt, Westerland/Sylt, Congress Centrum