Total
21
Shares

Auch in den Herbstferien hat Sylt jede Menge zu bieten. Für die Familienwochen haben sich wieder zahlreiche Künstler, Sportler und Naturschützer mit dem Tourismus-Service und der  Sylt  Marketing Gesellschaft  (SMG) zusammengetan. Und laden zu über fünfzig Veranstaltungen für kleine und große Inselfans ein.

Für Kinder und Eltern

Das Angebot ist riesig. Jede Familie kann sich nach individuellen Interessen ihren ganz persönlichen Familienwochen-Kalender zusammenstellen. Im Angebot stehen altersgerechte Veranstaltungen für die Kids, Workshops für die Eltern und spannende Erlebnisse für die ganze Familie. Hier nur ein kleiner Ausschnitt des gesamten Programms:

Der Nachwuchs kann z.B. beim Fotografie-Kurs mit Gernot  Westendorf, beim Designer-Workshop in der Villa  Kunterbunt oder der in der  Holzwerkstatt in  Wenningstedt kreativ werden. Auch Bernsteinschleifen, Postkarten  gestalten  und ein Geschichtenatelier  warten wieder  auf die kleinen Gäste.  Freuen können diese sich auch auf  eine humorvolle Inszenierung des Hauffschen Märchens „Der kleine Muck“ von der Wyker Puppenbühne. Oder auf neue Abenteuer mit dem Drachen Sylti und seinen Freunden Lynn und Thor, die auf der Bühne des Tourismus  Service Kampen Kinderaugen zum Leuchten bringen wollen. Zum Abschluss am 26. Oktober fährt das kultige Duo „Jim Knopf  und  Lukas der Lokomotivführer“ auf ihrer dampfenden Lokomotive Emma in den Alten Kursaal ein und verwandelt Sylt in eine Insel mit zwei Bergen.

Mama  und  Papa können ebenfalls Neues entdecken. Beim Kreativ-Workshop kreieren zum Beispiel junge Eltern originelle Schnuller-Ketten  oder Beißringe. Auch das Gestalten individueller Shirts steht auf dem Programm. Und spätestens im Sinnesflaschen-Workshop wird dann  jedem Elternteil schnell klar, dass es nicht immer gekauftes Spielzeug sein muss.

Für die ganze Familie

Oder wie wäre es mit einem Ausflug mit der ganzen Familie? Denn nicht nur Kinder lernen Neues, wenn das Team vom Erlebniszentrum Naturgewalten über Tiere und Pflanzen im Wattenmeer erzählt.  Im Angebot ist auch eine ganz besondere Dünenwanderung. Das Begehen der Dünen ist eigentlich strikt verboten, aber diesmal wird  eine Ausnahme gemacht, um die Besonderheiten dieses artenreichen Lebensraumes hautnah zeigen zu können. Wenn dann der kleine Hunger kommt, nimmt der Spitzenkoch Alexandro Pape Kinder und Eltern mit auf eine kulinarische Tour hinter die Kulissen der „Genussmacherei“ in List.  Hier lernt man, wie das Sylter Meersalz aus der Nordsee gewonnen wird.  Und wie aus dem gleichen Wasser dann das besondere WATT Bier gebraut wird. Sportlicher geht es z.B. bei Youksakka in Tinnum zu. Hier bauen die Kursteilnehmer erst ihre eigenen Bögen, und lernen dann das intuitive Bogenschießen.

Was bleibt, ist die Qual der Wahle. Alle Veranstaltungen im Überblick und Buchungsmöglichkeiten gibt es hier.

Ein Teil der Einnahmen wird übrigens gespendet.  In diesem Jahr unterstützen  die Akteure der  Familienwochen das Projekt der Lebenshilfe Sylt „Schmerzfrei lernen“.

Total
21
Shares