Coworking Dein Schreibtisch auf Sylt, Dünenwind Media Sylt

Von wegen trockener Kuchen am Nachmittag oder heiße Suppe abends zum Geburtstagsbier, dachte sich die Gemeinde List, setzte alle Hebel in Bewegung und feierte ihren 725. Geburtstag am Freitag, 21. Juli mit einer Party, die sich gewaschen hatte. Und spätestens seit Freitag ist klar: Wenn die Band Santiano als Konzerthöhepunkt die Insel rockt, wird der Abend mindestens genauso spektakulär wie der Anlass.

Santiano passt zu Sylt wie der Bart zum Seemann

Wenn Santiano die Bühne betreten, dann spürt man förmlich, wie die Wellen gegen die Reling peitschen und das Schiff sich gegen den Sturm aufbäumt. Mit ihren rockigen Shantys stürmten die Nordlichter Hans-Timm Hinrichsen, Axel Stosberg, Björn Both, Andreas Fahnert und Pete Sage 2012 nach ihrem Album-Debut sofort die Charts. Seitdem weiß jeder: Auf Kaperfahrt fahren nur Männer mit Bärten! Bis heute hat die Band bereits drei Echos gewonnen und ist für ihre Alben mehrfach mit Platin- und Diamond-Awards ausgezeichnet worden. Nicht nur thematisch passt Santiano perfekt zum Geburtstag einer Hafengemeinde. Für Bandmitglied Pete Sage, den „Fiddler on the Deck“, war der Auftritt auch eine Rückkehr zu seinen Musikalischen Wurzeln: Vor etwa 50 Jahren kam der gebürtige Engländer erstmals mit seiner Geige im Gepäck auf die Insel.

Mitreißend wie die Brandung

Während Santiano bereits mit ihren Alben überzeugen, zeigen sie auf der Bühne, was wirklich in ihnen steckt: Ob Fan oder nicht – es ist schlicht unmöglich, sich gegen die Mischung aus Seemannsmusik und rockigem Sound zu wehren. Vor der Kulisse der ehemaligen Marineversorgungsschule in List setzten die Musiker mit ihrem energiegeladenen Auftritt die Bühne sprichwörtlich in Brand: Immer wieder schossen Flammen aus dem Boden und sprühte der Funkenregen. Stimmgewaltige Shantys wechselten sich ab mit gefühlvollen Balladen. Dabei machten die Fünf nicht nur klar, dass sie auf der Bühne zu Hause sind, sondern auch, worum es ihnen geht: Freiheit, Zusammenhalt und eine Welt, so offen wie die See.

Doppel-Geburtstag mit großem Rahmenprogramm

Schon gegen 12 Uhr wurde das Hafenfest am Freitag von Bürgermeister Ronald Benck eröffnet. Damit starteten an diesem Tag gleich zwei Feierlichkeiten, denn nicht nur List feierte mit 725 Jahren einen denkwürdigen Geburtstag, auch die Firma Gosch lud ein zum 50-jährigen Firmenjubiläum. Den ganzen Tag über gab es an den zahlreichen Ständen für Groß und Klein jede Menge zu erleben. Auch auf und über dem Wasser war Action angesagt, beispielsweise mit Rettungsübungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, der DRK Wasserrettung und sogar mit Rettungshubschraubern der Bundesmarine. Zum Abschluss der Feierlichkeiten sorgte ein bombastisches Feuerwerk mit Lasershow für staunende Gesichter bei den verbliebenen Gästen. Auf der Aftershow-Party konnten die unermüdlichen Nachtschwärmer anschließend noch bis zwei Uhr nachts das Tanzbein schwingen.