Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Westerland/Sylt. Teil 2: Der Genusspfad „Natürlich Sylt“ führte die Teilnehmer weiter ins „Ivo & Co.“. Gastgeber Ivo Köster servierte den gutgelaunten Gästen eine Rinderbrühe mit Einlage vom Wintergemüse und bekam grossen Zuspruch für das darauf folgende Tranchen vom Rumpsteak mit Kartoffelgratin. Den kulinarischern Abschluss bildete ein vorzügliches Panna Cotta.

Sylter Produkte auf höchstem Niveau, erwartete die 70 Genusspfad-Freunde auch im Restaurant „Alte Friesenstube“. Die Kartoffelsuppe mit Croutons, gefolgt von Ochsenbäckchen mit Kartoffelpürree und Portweinjus, sorgten für helle Begeisterung und Anerkennung. Abgerundet wurde das Menü mit einer Sylter Rote Grütze. Quasi als Weltpremiere, durften die Gäste das neue Köstritzer PALEALE verkosten. Erst wenige Stunden vor dem Genusspfad, erreichte das neue Bier die Insel Sylt.

Im Westerländer Restaurant „Die Seekiste”, verwöhnte Stefan Pflug und sein Team die Genusspfad „Natürlich Sylt“-Freunde mit Miesmuscheln, gebratenen Nordseedorsch mit Kartoffel-Möhrenstampf und Senfsaatsoße. Den süßen Abschluss bildete ein traditioneller Schokopudding – ein wahres Feuerwerk für die Geschmacksnerven!

Lesen Sie auch: Genusspfad „Natürlich Sylt“, Teil 1