OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Pfingsten auf Sylt hat viele Seiten – die Einen zieht es nach Kampen um das erste Sommerwochenende mit viel Enthusiasmus und noch mehr Champagner zu feiern. Die Anderen flüchten vor dem Trubel an die ruhigeren Ecken der Insel und begrüßen die warmen Temperaturen lieber mit einer ausgiebigen Strandwanderung. Ein bisschen von beidem gibt es am Pfingstwochenende in Hörnum. Wer hier nach der Umrundung der Odde den Strand ein Stückchen weiter in Richtung des Hafens spaziert, dem schlagen erstmal ganz ungewohnte Gerüche entgegen. Statt nach Sand, Meer und Fisch kommt einem der unverkennbare Duft von Pferden entgegen. Und das hat auch seinen sehr guten Grund, denn zum 22. Julius Bär Beach Polo World Cup verwandelt sich der Strand vor der Promenade wieder in eine Polo Arena samt VIP Zelt, Zuschauerplätzen und natürlich genug Platz für die Hochleistungssportler und ihre Reiter.

Und auch wenn dem Polosport den Ruf des Hochexklusiven und Elitären anhängt, dann macht das jährliche Beach Polo Turnier in Hörnum doch das beste Argument für das Gegenteil. Der Eintritt für Besucher ist frei und als Zuschauer kommt man ganz nah an das Geschehen heran, bei dem ein oder anderen waghalsigen Manöver auf dem Platz, kann es durchaus passierten, dass man ein wenig fliegenden Sand abbekommt. Wessen persönliche Vorliebe doch eher in Richtung Luxus geht, der findet diesen natürlich auch und zwar im VIP Zelt. Hier gibt es Champagner, Catering und bequeme Sitzplätze, für dieses Privileg werden dann ab 170 € fällig. Am Samstag, 8. Juni und am Sonntag, 9. Juni geht es jeweils um 13 Uhr los. Ein kleiner Tipp noch: Auf Facebook verlosen wir zwei VIP Tickets für den ersten Turniertag.