Westerland/Sylt. Jetzt ist sie fertig, die ganz besondere neue Location im Herzstück von Westerland an der Strandpromenade: GOSCH am Strand! Für Florian Gosch mit Ehefrau Anja und den vielen geladenen Gästen wie ein gefühlter Feiertag. „Wir sind froh und glücklich über unser neues Zuhause nach einjähriger Planung und fünfmonatiger Bauzeit und versprechen unseren Gästen ab jetzt eine tolle Atmosphäre“, so der Schwiegersohn von Sylts Fischkönig Jünne Gosch.

Dort wo über 30 Jahre lang das legendäre Strand-Kaffee zum Verweilen einlud hat das Architektenbüro Schlumm & Franzen eine Bar mit Bistrocharakter realisiert – frisch und modern mit den typischen GOSCH-Elementen. Es galt in der Gestaltung bei räumlicher Optimierung ein Treffpunkt für ein besonderes Gäste-Klientel zu realisieren, in der zwei Gesichter, Stimmung und Atmosphäre, aufeinander abgestimmt sind. Hans-Jürgen Franzen und seinem Architektenteam ist dies aller bestens gelungen. Nun gibt es reichlich Platz in dem neuen GOSCH-Zuhause für Gäste an 48 Außenplätzen und 35 Sitzgelegenheiten im Bistro selbst, um bei Meeresrauschen, Sonnenuntergang und viel Strandgeflüster jeder auf seine Art zu genießen und „zu goschen“.

Die Karte bietet neben reichlicher Getränkeauswahl eine Auswahl abgestimmter Gerichte von Leckerem auf dem Friesenbrot, den Klassikern wie Scampi mit Salatgarnitur, Flusskrebsfleisch oder Flammkuchen, Krabbencocktail im Glas oder eines der drei Nudelgerichte – alles zu nicht überteuerten Preisen. Nicht zu vergessen die „coolen“ Fischbrötchen. Es bedarf keiner großen Prognose, um eines festzustellen: Das neue GOSCH am Strand im Herzen Westerlands wird ein Selbstläufer. Willkommen am Strand! Willkommen bei GOSCH! Und wann werden Sie dort „goschen“?