Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Hans-Joachim Ihloff aus Leck (Kirchenkreis Nordfriesland) erhält die Bugenhagenmedaille der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche). Sie ist die höchste Auszeichnung, die die Nordkirche für besonderes ehrenamtliches Engagement vergibt. Die Ehrung wird Bischofsvertreter Gothart Magaard (Sprengel Schleswig und Holstein) am Sonntag, 20. Oktober, in der St. Willehad Kirche (Süderstraße 6) in Leck vornehmen. Der Festgottesdienst beginnt um 18 Uhr.

Hans-Joachim Ihloff (70), Studiendirektor und Schulleiter i.R., ist seit Jahrzehnten im Ehrenamt in der Evangelisch-Lutherischen Kirche aktiv und hat in zahlreichen Gremien und Arbeitsgruppen seiner Kirchengemeinde und des Kirchenkreises mitgearbeitet. Seit 1997 war Hans-Joachim Ihloff Mitglied der Kirchenkreissynode und des Kirchenkreisvorstandes Südtondern, seit dem Jahr 2005 auch dessen stellvertretender Vorsitzender. Anschließend gehörte er dem Lenkungsausschuss zur Fusion der nordfriesischen Kirchenkreise an. Seitdem ist er stellvertretender Vorsitzender des Kirchenkreisrates Nordfriesland. Hans-Joachim Ihloff ist seit 2004 Mitglied im Kirchengemeinderat seiner Heimatgemeinde Leck. Dort wirkt er zudem regelmäßig als Lektor in den Gottesdiensten mit. Weiterhin hat Hans-Joachim Ihloff sich im Geschäftsführenden Ausschuss des Kirchenkreisvorstandes, im Kuratorium des Evangelischen Regionalzentrums Westküste, im Pröpstewahlausschuss und im Nominierungsausschuss der Kirchenkreissynode sowie den Arbeitskreisen „Evangelische Schule“ und „Kirche und Schule“ engagiert. Seit dem Jahr 2010 ist der 70-Jährige zudem Vorsitzender des Gedenkstättenausschusses für die KZ- Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund.

Seit 1957 ist Hans-Joachim Ihloff zudem in verschiedenen Posaunen- und Kirchenchören aktives Mitglied und hat zum Teil deren Leitung übernommen. Darüber hinaus ist er dem Kirchenchor in Leck über Jahrzehnte hinweg verbunden.

„Hans-Joachim Ihloff ist ein überaus fleißiger, kompetenter und glaubwürdiger Repräsentant der Evangelisch-Lutherischen Kirche“, schreibt die Erste Kirchenleitung der Nordkirche in ihrer Begründung für die Verleihung. Mit großem Ernst und hervorragendem Sachverstand habe er sich für das kirchliche Leben eingesetzt. „Klar, konsequent und erfolgreich hat er zur Profilierung des Kirchenkreises Nordfriesland beigetragen“, so die Kirchenleitung weiter. Mit der Verleihung der Bugenhagenmedaille an Hans-Joachim Ihloff würdige sie „in großer Dankbarkeit den unermüdlichen Einsatz für seine Kirche“ und bringe großen Respekt vor seiner Lebensleistung zum Ausdruck.

Hans-Joachim Ihloff ist verheiratet und hat zwei Söhne.

 
Foto: Klaus-Uwe Nommensen