Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Endlich war es soweit: Johannes King, kulinarisch-kreativer Sternekoch, Gastgeber im Söl’ring Hof, Kutterbesitzer und Bauernhofbetreiber eröffnete letzten Sonntag zusammen mit seiner Lebensgefährtin Selina Müller eine eigene Genusswelt mit Shop, Lieferservice und Verkostungstheke in Keitum auf Sylt.

In dem 35 qm großen Ladengeschäft dreht sich alles um King’s Lieblingsprodukte: ob von exklusiven Händlern importiert oder aber, wie der größte Teil des Angebots, von King selbst hergestellt, hier geht es um kreative Gaumenfreuden. Zu den Produkten aus eigener Herstellung, klar durch die Marke „Johannes King“ gekennzeichnet, gehören unter anderem King’s Kaviar, King’s Saucen, King’s Trüffel oder aber auch King’s Rosengelee.

Das System im Shop ist dreigefächert:
Die mit viel Liebe zum Details ausgewählten und zum Teil thematisch in verschiedenen Paketen zusammengestellten Trockenprodukte reichen zum Beispiel von der köstlichen Rosengelée über Friesentee bis hin zu King’s berühmten Saucendoping, ausgefallene Essige, Salze bis hin zu echtem englischen Stilton von Fortnum & Masons.
King’s Lieblingsgetränke – eine Auswahl von Port, Madeira, Armagnac, Champagner und erlesenen Weinen – sind ebenfalls zu erhalten wie fachmännisch zusammengestellte „Aperitif-Boxen“ die alles zur professionellen Zubereitung eines Gin Tonics oder eines Henrys „á la King“ enthalten.

Mit seinem Lieferservice definiert der Spitzenkoch den Begriff „Fertiggericht“ neu. Dieser zweite Bestandteil des Angebots ist – wie alles bei Johannes King – der absoluten Produktqualität und -frische verschrieben.
„Man muss nur lesen können“, sagt King augenzwinkernd über dieses Angebot, bei welchem man wie in einem Restaurant seine Gerichte für den heimischen Verzehr bestellen kann. Rund 30 Portionen der drei Standard- und zwei saisonalen Gerichte werden täglich frisch zubereitet und ohne Folie, Verpackung oder Papier auf der gesamten Insel ausgeliefert. Das Geschirr, in dem zum Beispiel eine Bouillabaisse á la King oder das Tatar von der Meeräsche mit kandierter Gurke geliefert werden, wird am nächsten Tag wieder abgeholt. Die leichtverständliche „Betriebsanleitung“ garantiert 2-Sterne-Genuss daheim.

Für diejenigen, denen bereits in Keitum das Wasser im Mund zusammenläuft, ist der dritte Bestandteil des Konzepts gedacht: am kleinen Verkostungstresen mit bis zu 10 Sitzplätzen kann man Kings Köstlichkeiten aus kleinen Schälchen, Gläschen und Tellerchen probieren und so richtig auf den Geschmack kommen.

Foto:© PRessence