Kaamps7

Urlaubsatmosphäre stellt sich angesichts der traumhaften Strandlage und des netten Servicepersonals im Kaamps7 nahezu von selbst ein. Die Karte reicht vom umfangreichen Tagesangebot mit leckeren Snacks, Suppen und Kuchen bis hin zum feinen Abendmenü – alles mit mediterranem Einschlag.

Strandversorgung

Ob man den Tag in Kampen dösend im Strandkorb, schwimmend in der kühlen Nordsee oder walkend im Sand verbracht hat –  der kleine Hunger meldet sich irgendwann garantiert. Gut, dass es bis zum Kaamps7 nicht weit ist. Dort hat man dann allerdings die Qual der Wahl. Auf der Karte stehen jede Menge köstlicher Snacks, z.B. der friesische Käseteller, das japanische Sol-Ei und der italienische Octopus-Salat. Oder soll es lieber eine Suppe sein? Die Salatauswahl ist ebenso verlockend (Radicchio mit Walnüssen, Birne und Gorgonzola beispielsweise). Und ja, es gibt auch Fisch und Fleisch und Pasta. Und Nachtisch. Last but not least: Lutzis  Kuchen … yummy.

Kleiner Tipp für Familien, es gibt eine eigene Karte für die Kleinen.

 

Dinner am Meer

Abends sollte man besser reservieren, denn die Logenplätze am Meer sind begehrt. Das Dinner mit direktem Blick auf den Sonnenuntergang ist dann aber auch wirklich kaum zu toppen. In entspannter Atmosphäre servieren reizende junge Menschen feine mediterrane Speisen und eine Auswahl guter Weine. Stress ist hier ein Fremdwort. Besser kann weder ein Urlaubstag noch ein anstrengender Arbeitstag ausklingen.

Hinkommen

Kurzer Fußweg (5 Minuten) via Strand oder Dünen ab dem Parkplatz an der ehemaligen Sturmhaube in Kampen. Es sind reichlich Parkplätze vorhanden.

Bester Platz

In der Nische am Fenster hat man sowohl den Blick in die Dünen als auch aufs Meer. Und sitzt warm, windgeschützt und trocken.

Unbedingt Probieren

Die internationalen Tapas sind der Hit.

Total
1
Shares