Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Am Strand surfen ohne nass zu werden – ab Mai mit dem flächendeckenden WLAN Netz an der Westerländer Promenade und am Strand.

Ein Sonnenbad und zur Abkühlung ein Sprung in die Fluten: So genießen Sylts Gäste das Strandleben. Wer dann schnell mal via Smartphone ein Bild oder einen Clip vom Strand nach Hause senden möchte oder aber auch hier via Laptop kurz den Kontakt zum Büro sucht, kann am Westerländer Strand jetzt immer problemlos auf Empfang gehen.

Ab sofort bietet der Insel Sylt Tourismus-Service (ISTS) allen Gästen einen kostenfreien WLAN-Zugang.

„Wir freuen uns, dass wir diesen zusätzlichen, zeitgemäßen Service nun auch zum Nulltarif pünktlich vor der Hauptsaison offerieren können“, erläutert ISTS-Marketingleiterin Kristina Kreiss.
Nach einmaliger, kostenfreier Registrierung bei LAN1 können Sie unbegrenzt surfen.

Gegenwärtig ist die kabellose Netzverbindung am Strandbereich zwischen der „Villa Kunterbunt“ und der Musikmuschel nutzbar; vorgesehen ist eine Ausdehnung bis zum Strandrestaurant „Badezeit“.

Anleitung zur Registrierung