Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Gerhard Ulrich, hat heute, den 23. September 2013 den in den Deutschen Bundestag gewählten Frauen und Männern zu ihren Mandaten gratuliert. „Für Ihre wichtigen Aufgaben wünsche ich Ihnen Gottes Segen.“ Die gewählten Frauen und Männer übernehmen große Verantwortung in nicht immer einfachen Zeiten. Sie brauchen nicht nur die Stimmen der Wählerinnen und Wähler, sondern auch deren aktive Begleitung. Darum freute sich der Landesbischof über die insgesamt gestiegene Wahlbeteiligung. „Offenbar erkennen wieder mehr Menschen die Verantwortung, die mit ihrem Wahlrecht verbunden ist“, so Ulrich. Damit sei die Demokratie gestärkt worden. Darüber hinaus sei deutlich geworden, dass radikale, menschenverachtende Wahlparolen keine Chance haben in diesem Land – „auch das ist eine gute Botschaft!“

Ulrich appellierte zugleich an die gewählten Politikerinnen und Politiker sowie eine künftige Bundesregierung, sie mögen mit großem Einsatz weiter an der Verwirklichung der europäischen Idee arbeiten und den gesellschaftlichen Herausforderungen begegnen: „Offenheit und Transparenz dürfen nicht allein nach innen wirken. Vielmehr erfordert gerade die dramatische Flüchtlingsproblematik, dass Deutschland und Europa sich nicht weiterhin abschotten, sondern eine solidarische Willkommenskultur entwickeln.“