Coworking Dein Schreibtisch auf Sylt, Dünenwind Media Sylt

Westerland/Sylt. Am Sonntag, den 16. März 2014 lädt die Volkshochschule Sylt zu einer Matinee über das Leben von Dorothea Erxleben ein. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr in der „Alte Post“, Stephanstraße 6, statt. Vortragende ist Dr. Maria – Gesine Thies. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Dorothea Erxleben (1715 – 1762) war die erste promovierte deutsche Ärztin. Als Tochter des Arztes Christian Polykarp Leporin in Quedlinburg zeigte sie früh außergewöhnliche geistige Fähigkeiten und Interesse für Naturwissenschaften. Ihr Vater unterwies sie in Medizin und ließ sich sogar von ihr in seiner Praxis vertreten. Trotz ihres medizinischen Wissens blieb ihr der Zugang zur Universität zunächst verwehrt. Daraufhin wandte sich ihr Vater an Friedrich den Großen, der 1741 die Universität Halle anwies, Dorothea Leporin zur Promotion zuzulassen. Danach führte die mittlerweile Verheiratete ihr Leben wie bisher weiter; sie kümmerte sich um ihre Kinder, führte den Haushalt und behandelte ihre Patienten.

Die Matinee zeichnet den ungewöhnlichen Lebenslauf Dorothea von Erxlebens nach und durchleuchtet, unter welchen teils widrigen Umständen sie ihre Laufbahn verfolgt hat, 150 Jahre bevor Frauen im Deutschen Reich erstmals offiziell zu den Staatsprüfungen der Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie zugelassen wurden.