Kampen/Sylt. Wer ihn einmal Probe gefahren hat möchte ihn am liebsten gleich behalten: die außergewöhnliche Limousine von TESLA, Model S, das erste elektronisch angetriebene Fahrzeug der Premium-Klasse, das von Grund auf als Elektroauto konzipiert wurde. Im Gegensatz zu Verbrennungsmotoren, die aus hunderten von Einzelteilen bestehen, die zünden, pumpen, stottern und ächzen, besteht der Motor von Tesla aus nur einem beweglichen Teil, dem Rotor. Folglich beschleunigt das Model S in Sekundenschnelle und erreicht in 5,6 Sekunden eine Geschwindigkeit von 100 km pro Stunde, ohne auch nur einen Tropfen Benzin zu verschwenden. Hinter dem Steuer stellt man sehr schnell fest, dass in diesem Auto modernste Technologie mit einem einzigartig leisen Antrieb vereint ist, der fast die Akustik eines Tonstudios erreicht.

Die Suche nach dem klassischen Motorraum wo Ventile, Zündkerzen oder Lichtmaschinen ihr Zuhause haben sucht man beim TESLA-Model S vergeblich. Stattdessen viel viel Platz für einen zweiten Kofferraum oder eine zusätzliche dritte Sitzreihe. Ein zusätzliches Plus an Sicherheit ist der integrierte Aufprallschutz der ganz besonderen Art. Auch die Frage nach der elektronischen Aufladung wäre schnell beantwortet: ist keine der 6000 öffentlichen Ladestationen in der Nähe kann auf die normale Haushaltsteckdose zurückgegriffen werden. Einmal voll aufgeladen ist für die nächsten 390 bis 502 Kilometer (je nach Motorleistung) der außergewöhnliche Fahrspaß garantiert. 

Das in Kalifornien/USA hergestellte Model S wird auf dem deutschen Markt in drei Leistungsvarianten zu einem Preis von 65000 bis 120000 Euro angeboten, ist zehn Jahre steuerfrei und verbraucht nur ein Drittel der laufenden Kosten eines vergleichbaren Fahrzeugs. Die Batteriegarantie beträgt acht Jahre. Mehr Informationen zu dieser außergewöhnlichen Limousine im Internet oder direkt beim nächsten TESLA-Händler.