Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Endlich ist es soweit: Der Frühling steht vor der Tür. Und einhergehend mit der erwachenden und sprießenden Natur wird das Osterfest begangen.
An der Nordsee Schleswig-Holsteins mischt sich die salzige Meeresbrise mit der frischen Frühlingsluft, die ersten warmen Sonnenstrahlen vertreiben Mütze und Handschuhe zurück in den Schrank, das Meer funkelt im Sonnenlicht und die Deiche leuchten in saftigem Grün. Jetzt werden am Nordseestrand Ostereier gesucht, auf den Inseln und an der Küste große Osterfeuer entzündet und die zahlreichen kleinen und großen Ostermärkte laden zum Bummeln ein.

Auch auf Sylt brennen die Feuer zu Ostern. Die Osterfeuer in Hörnum und Kampen haben eine lange Tradition. Am Ostersamstag, den 30. März, wird im südlichen Teil der Insel nach dem traditionellen Fackelmarsch das Hörnumer Feuer am Strand entfacht. Am Ostermontag, den 1. April, erleuchtet das Osterfeuer in Kampen den Strandabschnitt Buhne 16. Ein Highlight in dunkler Nacht für Einheimische und Gäste gleichermaßen.

Am Ostersonntag, den 31. März, geht es auf der Whiskymeile besonders österlich zu, wenn mittags im Kampener Strönwai der Startschuss zum traditionellen Ostereierlauf fällt. Die teilnehmenden Kinder müssen die bunten Eier behutsam auf einem Löffel balancierend ins Ziel bringen – das Kostet Nerven. Währenddessen bewirten die Sylter Gastronomen ihre Gäste im Hasenkostüm und bekehren so auch den größten Ostermuffel mit ihrer guten Laune. www.sylt.de

Neu in diesem Jahr auf Sylt und überaus praktisch ist der „Touch and Travel“-Service der SVG-Busreisen. Ganz einfach kommen die Ostergäste ganz ohne gekaufte Fahrkarte, dafür aber mit einer Smartphone-App, von einem Ort zum nächsten und verpassen so keine der zahlreichen weiteren Veranstaltungen. Bezahlt wird auf Basis der gefahrenen Strecke ganz einfach per Lastschrift am Monatsende. www.svg-busreisen.de