Die Pfingsttage auf Sylt sind legendär, das gefühlt erste richtige Sommerwochenende wird jedes Jahr wieder von Gästen und Syltern ausgelassen gefeiert. Vom 8. bis zum 10. Juni fällt es einem schwer, sich für nur einen Pfingstchill zum Sonnenuntergang zu entscheiden, wer möchte kann von morgens bis abends des ganzen Tag etwas erleben.

Pfingstausflüge

Am Samstagmorgen, 8. Juni heißt es ab aufs Rad und nach Morsum, hier startet das Pfingstwochenende mit einem Jazz-Frühshoppen im Muasem Hüs. Bei freiem Eintritt geben “Jazzbreeze” traditionellen Jazz der 1930er Jahre zum Besten, für das leibliche Wohl ist dabei natürlich auch gesorgt.

Auch am Sonntag, 9. Juni lohnt sich der Weg in den Sylter Osten, auf der Archsumer Festwiese ist das traditionelle Ringreiten angesagt. Die Reiter des Archsumer Ringreitervereins von 1863 kämpfen hier um die Königswürde, ab 10 Uhr geht es los und Besucher können bis zum Nachmittag spannende Reitkunst beobachten.

Weiter geht es mit den Reitern am Strand in Hörnum, an dem am 8. und 9. Juni der 12. Julius Bär Beach Polo World Cup stattfindet, hier trifft sich die internationale Polo-Elite im Kampf um den Titel. Der Eintritt zum Zuschauerbereich ist frei und Besucher sind wirklich hautnah mit dabei. Rund um das Spielfeld eifern außerdem die Gastrostände mit allerlei Köstlichkeiten um Aufmerksamkeit.

Viele Leckereien und sportliche Höchstleistungen gibt es auch beim Multivan Windsurf Cup 2019 mit dem die Wassersportsaison auf Sylt offiziell eröffnet wird. Vom 3. bis zum 10. Juni gibt es hier jeden Tag spannende Wettkämpfe, ein buntes Rahmenprogramm und natürlich viele Stände zum stöbern und schlemmen auf der Westerländer Promenade.

Pfingstpartys

Während die Veranstaltungen am Pfingstwochenende 2019 noch relativ entspannt alle besucht werden können, wäre der Plan auf jede Party zu gehen ein sportlicher.

Am Samstag, 8. Juni legt das Partyschiff MS Koi zum legendären Sunset Cruise ab. Mit an Bord sind nicht nur hunderte Feierwütige sondern auch die grandiosen DJs zweimusik und Tom Shark. Boarding ist um 18 Uhr in Hörnum und zurück in den Hafen geht es um 23 Uhr. Rechtzeitig also um  gemeinsam mit DJ Tom Shark noch weiter zu ziehen, zum Beispiel in die Strandoase. Dort beginnt um 21 Uhr der Kontor Sunset Chill mit gleich drei Top DJs, die mit einem Mix aus Deephouse, leichtem Tech-House bis zu groovigem Electronica die Nacht zum Tag werden lassen.

Am Sonntag, 9. Juni startet der Nachmittag ganz entspannt auf der Terrasse des Beach House, hier legen zweimusik zum Pfingstchill vom 14 Uhr bis Sonnenuntergang auf. Wem der Sinn weniger nach Chill sondern mehr nach Eskalation ist, der sollte sich an Pfingsten  definitiv auf den Weg nach Kampen machen. Das Pony ruft nämlich vom 6. bis zum 8. Juni gleich täglich ab 14 Uhr den absoluten Ausnahmezustand aus und dem Pfingst-Open-Air im Club Rotes Kliff mit DJ Daze, B-Leik & Grandmaster PK eilt sein Ruf als absolutes Party-Highlight weit voraus.

Abreise

Bei sovielen grandiosen Veranstaltungen ist die Insel natürlich entsprechend voll und die ganzen Partygäste wollen am Montag und Dienstag natürlich auch wieder runter von der Insel. Wer mit der Fähre runter will sollte unbedingt reservieren und mit dem Autozug empfiehlt sich die Abreise entweder ganz, ganz früh morgens oder entsprechen spät am Abend.