Natürlich schön zeigt sich Rantum. Jeden Morgen können Sie wählen, ob Sie Ihren Tag an der lebhaften Nordsee mit ihrem acht Kilometer feinen Sandstrand verbringen wollen oder ob Sie der Weg zum einzigartigen Wattenmeer führen soll. Gerade einmal 600 Meter trennen die beiden Wasserlandschaften, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Dazwischen verteilen sich gemütliche friesische Reetdachhäuser in den Dünen. Nicht weit davon entfernt das wohl berühmteste Aushängeschild von Rantum: die Sansibar.

Zwischen den Meeren ist viel los: Bestaunen Sie die Nordsee vom Strandkorb aus, suchen Sie die Ruhe am langen Sandstrand, schwitzen Sie in der Strandsauna und kühlen sich danach in der Nordsee ab. Geben Sie sich sportlich am Fun Beach für Junge und Junggebliebene oder radeln Sie auf dem Deich rund um das Naturschutzgebiet „Rantumbecken“. Mehr als fünfzig heimische Vogelarten erwarten Sie hier.

Eine Wattführung durch das von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannte Wattenmeer wird Sie mit seiner Ursprünglichkeit und dem weltweit größten Ökosystem seiner Art nachhaltig beeindrucken. Gönnen Sie sich eine verträumte Pause im kleinen urigen Seglerhafen und beobachten Sie dabei die bunten Boote der Freizeitkapitäne.

In Rantum sind Sie der Natur immer ganz nah, egal ob Sie in den Traumhäusern in den Dünen, im eleganten oder familiär geführten Hotel, in der geräumigen Ferienwohnung oder auf dem hübsch gelegenen Campingplatz Ihren Urlaub verbringen. Vielfältig ist auch die Rantumer Gastronomielandschaft: Von bürgerlich bis edel, von Currywurst bis Kaviar – schlemmen können Sie auf jeden Fall!

Ob sprudelnd, medium oder still: Im gläsernen Pavillon des Quellenhauses zapfen Sie sich das jodhaltige Heil- und Quellwasser der Sylt-Quelle selbst. Raum für internationale Kunstausstellungen wiederum gibt die Stiftung kunst:raum Sylt-Quelle und im angrenzenden sommerlichen Meerkabarett treten prominente Kabarettisten, Comedy-Stars und Künstler auf.

Rantum hat sich seinen natürlichen Charme bewahrt und Sie werden ihn lieben. Im Westen eine ausgeprägte Dünenlandschaft mit mehr als acht Kilometer feinstem Nordseestrand und im Osten das Naturparadies Wattenmeer mit dem stetigen Wechsel der Gezeiten.

Das ehemals als Landeplatz für Wasserflugzeuge erbaute Rantumbecken, gehört zu den besonders sehenswerten Naturschutzgebieten in Norddeutschland. Auf dem circa zehn Kilometer langen Deichrundweg erlaufen Sie eine einmalige Naturlandschaft, wobei Sie das Wattenmeer quasi trockenen Fußes überqueren.