Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Die Direktorin des Segeberger Amtsgerichts, Silke Schneider, wird neue Staatssekretärin im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume. Sie folgt auf Ulf Kämpfer, der gestern zum neuen Oberbürgermeister in Kiel gewählt wurde. Silke Scheider wird das Amt voraussichtlich nach Ostern übernehmen.

“Silke Schneider ist entscheidungsstark, konfliktresistent und hat eine wohltuend ausgleichende Art. Dies ist in einem Ministerium, in dem die gesellschaftlichen Konflikte so stark aufeinander prallen, entscheidend. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr. Silke Schneider wird die Landesregierung bereichern”, sagte Minister Robert Habeck.

Die 46-jährige Silke Schneider hat in Köln und Hamburg Jura studiert und ist seit 1997 Richterin. Sie arbeitete als Vorsitzende Richterin am Lübecker Landgericht und war von 2008 bis 2011 Gleichstellungsbeauftragte im schleswig-holsteinischen Justizministerium. Silke Schneider ist zudem zertifizierte Mediatorin; promoviert hat sie über die strafrechtlichen Grenzen der Vertraulichkeit in der Mediation. Silke Schneider hat sechs Kinder und lebt in Lübeck.