Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Zu den Sylter Weihnachtsbräuchen gehört das Aufstellen des Söl‘ring Jöölboom. Dieses karge Holzgestell erhält mit den Figuren aus Salzteig, den Äpfeln und Dörrpflaumen, die an die Querstreben gebunden werden, und mit einem grünen Kranz seinen anrührenden Schmuck.

Die Söl’ring Foriining bietet in diesem Jahr ein gemeinsames Kranzbinden an. Unter Anleitung von Ute Häßler und Christel Fink können am Mittwoch, dem 27. 11., ab 16.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr im Sylter Heimatmuseum in Keitum die Kränze für den kommenden Advent gebunden werden. Das nötige Material wird von der Söl’ring Foriining gestellt. Ein Kostenbeitrag von 15,- Euro wird an der Museumskasse erhoben.

Anmeldung bis Freitag, 22. 11.2013, im Sylter Heimatmuseum unter der Tel.-Nr. 04651 – 316 69.

Wer allerdings noch gar keinen Jöölboom besitzt oder sich über die „Sylter Weihnachtsgestelle“ informieren möchte, dem sei der Stand der Trachtengruppe der Söl’ring Foriining bei der Jööltir ön Muasem im Morsumer Pastorat empfohlen. Die Trachtengruppe präsentiert dort am 1. Adventswochenende (Frei 13-18 Uhr, Sa u. So 11-18 Uhr) wunderschön gestaltete Jöölboomer und bietet Kaffee und Kuchen und natürlich den Söl’ring Jöölboom an.

 

 

Foto: Söl’ring Foriining