Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Nur drei Worte. Und doch sagen sie viel über die Insel und das, was ihre zahlreichen
Stammgäste so schätzen aus. Was aber genau macht dieses kleine Eiland in der
Nordsee so besonders? Die Antworten auf diese Frage sind so zahlreich wie vielfältig.

Sylts Einzigartigkeit liegt im Zusammenspiel von Kontrasten, die gemeinsam das ergeben,
wofür die Insel steht: Meer. Leidenschaft. Leben. Deutschlands nördlichste Insel bietet
eine aufregende und zugleich unaufgeregte Mischung aus Laissez-faire und Savoir-vivre.
Das Lebensgefühl einer Metropole umgeben von unberührter Natur und Refugien der Ruhe.
Dazu zwölf Ortschaften, jede mit ganz eigenem Naturell und Charme: Das pulsierende Westerland,
das mondäne Kampen, das idyllische Keitum und die grünen Oasen im Inselosten
Morsum, Archsum und Munkmarsch. Die Doppelgemeinde Wenningstedt-Braderup und die
beiden Hafenorte List im Inselnorden und Hörnum am südlichen Zipfel der Insel. Tinnum zwischen
Stadt und Land und Rantum zwischen den Meeren an der schmalsten Stelle der Insel.

Trotz ihrer geringen Größe von nicht einmal hundert Quadratkilometern begeistert Deutschlands
nördlichste Insel mit seinen facettenreichen Natur- und Landschaftsformen: Raue Brandung an
der Westseite und stilles Wattenmeer im Osten. Urwüchsige Dünen und grüne Deiche. Blühende
Heide und majestätische Kliffs. So trubelig bunt, vielfältig und schillernd sich Sylt auch manchmal
nach außen zeigt: Die Seele der Insel ist leise, sensibel und vor allem schutzbedürftig. Jeder
zweite der knapp hundert Quadratkilometer des kleinen Eilands steht unter Landschafts- und
Naturschutz, das Wattenmeer vor Sylt ist sogar UNESCO-Weltnaturerbe und gehört damit offziell
zu den bedeutendsten Naturdenkmälern der Welt. Auch das Klima geizt nicht mit seinen
Reizen: In den Brisen, die der Nordseewind an Land weht, schweben die Mineralien und Spurenelemente
des von der Brandung fein zerstäubten Meerwassers. Das gesunde Reizklima lässt
sich insbesondere bei Spaziergängen entlang des Flutsaums in vollen Atemzügen genießen. Eine
ideale Ergänzung zu den natürlichen Heilfaktoren bilden die Wellness-Einrichtungen der Insel.

Um zu erfahren, wie viel Meer, Leidenschaft und Leben die Insel Sylt bereithält, braucht es
nur ein wenig Neugier, und den Mut zu neuen Entdeckungen. Denn Sylt ist immer in Bewegung
– so, wie Wind und Wasser die Landschaft stetig neu prägen, so sorgen auch neue Ideen
für frischen Wind auf der Insel. Sportliche Top-Events wie die German Polo Masters Sylt oder
der Windsurf World Cup Sylt bieten ganzjährig Unterhaltung auf internationalem Niveau. Und
auch all diejenigen, die das sportliche Ruder selbst in die Hand nehmen möchten, sind auf Sylt
genau richtig. Die Nordsee rund um Sylt ist ein ideales Revier für alle Wassersportler, Golfer
können auf vier Golfplätzen abschlagen und Nordic Walker gehen auf den 220 Streckenkilometern
auf die Piste. Zahlreiche kulturelle Angebote zeugen von der langen Tradition Sylts als
Künstlerinsel – angefangen beim Kampener Literatursommer über das Meerkabarett bis hin
zu den Mittwochskonzerten in der Keitumer St. Severin Kirche. Für ebenso viel Aufsehen sorgt
Sylt mit seinem kulinarischen Angebot: Kaum eine Großstadt verfügt über eine vergleichbare
gastronomische Dichte, Vielfalt und Klasse. Mittlerweile funkeln neun Michelin-Sterne am
Sylter Firmament und mehr als 200 Lokalitäten bescheren eine schmackhafte Qual der Wahl.