Coworking Dein Schreibtisch auf Sylt, Dünenwind Media Sylt

Sylt. Gourmetinsel mit der höchsten, kulinarischen Sternedichte der Republik. Ziel zahlreicher Feinschmecker und Liebhaber der guten Küche. Doch während tausende Touristen vom Sternerestaurant, über die Sansibar zu Gosch pilgern, gibt es Menschen die nach Sylt kommen, um genau auf das zu verzichten. Sie wollen heilfasten. Der perfekte Ort dafür ist das Fastenhaus Werner.

SYLT1 hat die Gäste des Hauses eine Woche lang begleitet und sich mit ihnen auf das Erlebnis Heilfasten auf Sylt eingelassen. Sieben Tage lang verzichten sie auf Nahrung, um den Körper zu entgiften. Dazu wird sich viel bewegt, man wandert oder fährt Fahrrad – egal bei welchem Wetter. Auf die Frage, ob fasten nicht schwierig sei, meint Ulla Werner: „Das ist eine Kopfsache. Wenn man einmal mit dem Fasten begonnen hat, ist das eigentlich ganz einfach. Und auch mit Brühe, Wasser, Säften und Tee ist man total bei Kräften“.

Fazit der Gäste Theresa und Oliver: „Es ist eine tolle Erfahrung, auch zu sehen, was der Körper eigentlich ohne essen leisten kann. Sylt hat das Ganze unterstützt. Und die Jacke sitzt wesentlich lockerer als vorher. Ich geh mit einem guten Gefühl nach Hause“.

Mehr dazu erfährt man bei der Reportage „Heilfasten auf Sylt“ auf SYLT1 oder auf www.sylt1.tv.