Mit dem Schlusspfiff war Ralph Justus Maus nicht mehr zu halten: Freudestrahlend und mit geballten Fäusten rannte der Kampener Immobilienunternehmer auf seine beiden Teamplayer Frank Kirschke und den Argentinier Augustin Kronhaus zu, die soeben mit einem überzeugenden 12:8-Erfolg über ihre Kontrahenten Kutlay Yaprek und Lukas Sdrenka vom Team Polo-Club Sylt & Hörnum den 10. Julius Bär Beach Polo World Cup am Hörnumer Strand gewonnen haben.

„Den ersten Beach-Cup vor 10 Jahren gewonnen, dann vier weitere Starts und jetzt zum Jubiläum der zweite Sieg bei diesem Traditionsturnier, einfach super!“

so die ersten Worte vom Team-Boss bevor dann nach der Siegerehrung die Schampus-Duschen auf dem Siegerpodium nicht mehr aufzuhalten waren.

Beide Teams hatten sich im zweitägigen Turnierverlauf gegen starke Konkurrenz durchgesetzt, wobei der unterlegene Finalist im Auftaktspiel die beiden letzten dreifachen Titelverteidiger Thomas Winter und Christian Grimme vom Team Lanson überraschend besiegen konnten. In einem ebenfalls spannenden und knappen Spiel um den dritten Platz setzte sich das Team Julius Bär mit einem Tor Vorsprung und 9:8 gegen Enno Grams und Patrick Maleitzke vom Team König Pilsener durch. Die 10. Ausgabe des Julius Bär Beach Polo World Cup begann schon am Freitagabend mit einer Parade der Poloteams durch den Kampener Strönwai und einem folgenden familiär eleganten Empfang im Gogärtchen.

Für Heiko Schlag, Vorstandsvorsitzender von Julius Bär („Jetzt freuen wir uns schon auf die Beach Chukker zu Pfingsten 2018“) und die wieder zahlreich erschienenen Polo-Fans ein spannendes und unvergessliches Turnierwochenende. Mit einer illustren Beach Players Party ging das Jubiläumsturnier bei schönem Pfingstwetter am Oststrand von Hörnum schließlich erfolgreich zu Ende.