Das Buch des Sylter Immobilienmaklers Eric Weißmann Aber bitte mit Reet

Vincent Langer (GER-122, Starboard, Severne) aus Kiel legte zum Auftakt des Rollei Summer Openings presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge einen beeindruckenden Start-Ziel-Sieg hin und führt nach dem ersten Tag die Veranstaltung an. Insgesamt 64 Fahrer aus 14 verschiedenen Nationen treten bei der IFCA Slalom Weltmeisterschaft an.

Bei 3 Windstärken gingen heute aber zunächst die Racer auf die Bahn. Der ausgelegte Dreieckskurs forderte bereits beim ersten Start den Fahrern gute Kondition und Revierkenntnisse ab. Der amtierende Racingchampion Vincent Langer bewies schon nach der ersten Kreuz, dass seine Wintervorbereitungen hier Früchte tragen würden. Bei idealen Windbedingungen von 12 bis 14 Knoten absolvierte er ein perfektes Rennen und verbuchte seine ersten Punkte für das Rollei Summer Opening 2013 presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge. Den zweiten Platz ergatterte sich Dirk Doppenberg aus den Niederlanden (NED-51), dicht gefolgt von Pieter Eliens (NED-538), und dem Spanier Fernando Martinez del Cerro Delgado (ESP-71).

Fabian Mattes (GER-202, Tabou, Gaastra) aus Ravensburg ging als zweiter Deutscher mit dem fünften Platz über die Ziellinie des internationalen Feldes. Der Hannoveraner Helge Wilkens (GER-63, Starboard, Severne) zeigte mit Platz sechs ebenfalls eine starke Leistung vor Florian Bandel (GER-11, Lorch) und Thade Behrends (GER-94).

Für den morgigen Donnerstag sieht die Windprognose sehr viel versprechend aus. Bei fünf bis sechs Windstärken aus Südwest werden dann auch die Slalompiloten zum Zuge kommen.

Noch bis Sonntag, 12. Mai 2013 werden im Rahmen des Rollei Summer Opening presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge 2013 die IFCA Slalom Weltmeisterschaften in Westerland auf Sylt ausgetragen.